Klein(er) Bauern-Verein

Im Februar 2006 gründeten acht Überzeugte (Eltern, Pädagogen, sozial engagierte Menschen) den „Mitmach-Bauernhof für Kinder Mallewupp e.V.“. Als zwei Jahre später der Regionaldirektor der AOK, Thomas Meertz, bei der Vergabe des AOK-Förderpreises „Starke Kids Netzwerk“ von einem Bandwurmnamen sprach, wusste die damalige pädagogische Leiterin des Mallewupp e.V., Silvia Schiratti, Bescheid: „Wir sind dabei!“ Sowohl die 500 Euro Preisgeld als auch die Anerkennung kamen gerade recht, den Verein in dem gewählten Ansatz zu bestätigen. Schließlich ist im Rahmen der Naturpädagogik gerade die tiergestützte Pädagogik von Anfang an mit hohen Kosten und viel Aufwand verbunden. Trotzdem will und kann der Verein „Land und Viehbestand“ (Schafe, Ziegen, Ponys, Kaninchen, Hühner, Enten, Katzen und Hund auf 3000 qm Fläche) als Grundlage, die satzungsmäßigen Ziele zu erreichen, nicht mehr missen. Also geht es weiter – seit 2008 auch als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe – , das „Abenteuer Landwirtschaft“.
Und das sind unsere Ziele:

  1. Kinder im Vorschul- und Grundschulalter im Rahmen natürlicher Landwirtschaft an ökologische Zusammenhänge heranführen
  2. Auf spielerische Weise vermitteln, wie viel Aufwand es bedeutet, aber auch, wie viel Freude es macht, Tiere zu betreuen, Obst und Gemüse anzubauen
  3. Mit gemeinsamen Aktivitäten Zusammenhänge begreifbar (Schafschur, Besuch beim Imker) und Zusammenhalt (Heuballen stapeln, Baumhaus bauen) machen
  4. Jahreszeiten-Feste gemeinsam vorbereiten und natürlich mit den Helfern, Kindern und Erwachsenen zu genießen

Machen Sie mit!
Wie der Name schon sagt! Rund 100 Familien unterstützen als Fördermitglieder die (überwiegend) ehrenamtlich organisierte Tätigkeit des Vereins. Genauso können Sie uns als Tierpate, Ehrenamtler, Praktikant oder einfach als Besucher unserer Veranstaltungen stärken und begleiten. Für junge Menschen besteht außerdem die Möglichkeit über das Projekt SOKO (soziale Kompetenz) oder via FÖJ (freiwilliges ökologisches Jahr) dabei zu sein. Es lohnt sich in jedem Fall: Kontaktieren Sie uns